Sie sind hier: Startseite .  Zeitschrift KARMELimpulse

 

KARMELimpulse

Quartalsschrift zur Vertiefung des geistlichen Lebens
hg. vom Teresianischen Karmel in Deutschland

 

 

Anschrift der Redaktion

Karmelitenkloster St. Teresa / KARMELimpulse   
Schützenstr. 12
D-16547 Birkenwerder
konvent(at)karmel-birkenwerder.de

Schriftleitung: P. Dr. Reinhard Körner OCD, Birkenwerder

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich. Bezug kostenlos, Spende herzlich erbeten.

zu beziehen über:

Karmelitenkloster Birkenwerder (Anschrift siehe oben)

Sie können unsere Quartalsschrift als gedruckte Ausgabe oder als pdf-Datei (= identisch mit der gedruckten Ausgabe) beziehen.
Bitte geben Sie entsprechend Ihre genaue Postanschrift bzw. Ihre Mail-Adresse an.
Sie erhalten dann das erste Heft beim Versand der nächsten Nummer, in der Regel  zum Beginn des neuen Quartals. Wenn Sie auch frühere Hefte bekommen möchten (soweit noch vorhanden, gern!), vermerken Sie es bitte.  

Beachten Sie bitte auch unseren Hinweis zum Datenschutz.

                                                                                                   zum Archiv der Jahrgänge 2005 bis 2018

 


aus dem aktuellen Heft:

29. Jahrgang, Heft 3/2019: 
"Ich sammle Wörter, Farben, Sonnenstrahlen ..."  

(Erscheinungstermin: Mitte Juli)


Liebe Leserin, lieber Leser,

es ist Sommer, wenn Sie dieses Heft erhalten. Vielleicht sind Sie im Urlaub oder sitzen irgendwo draußen an einem ruhigen Platz, während Sie es lesen, genießen die Sonne, schauen auf eine farbenreiche Landschaft und denken einfach nur still nach - wie Frederick, der Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt für die kalten, grauen Wintertage. Das beliebte Kinderbuch über die kleine Feldmaus ist gerade jetzt, mitten im Sommer, wie eine Anleitung zur Kontemplation, zum Meditieren, zur Geistlichen Lesung, zum Inneren Beten.

Eigentlich hatten wir vor, Ihnen in diesem Heft nur ein paar weitere "lose Blätter" weiterzugeben, als Fortsetzung zu Heft 2/2019: "weisende Wahrheiten", wie sie uns Menschen dann und wann, in der Stille vor allem, vom Geist Gottes "zugeweht" werden - Sie erinnern sich. Unter anderem hatten wir dabei auch an ein Blatt über die Weisheit Fredericks gedacht (s. S. 16/17). Doch dann erreichte uns die Nachricht, dass Sr. Amata gestorben ist, die Kölner Karmelitin, die über viele Jahre hin das Edith-Stein-Archiv leitete. Unser Orden verdankt ihr sehr viel, und so wollen wir nun auch ihr einen Teil des Heftes widmen.  

Aber vielleicht passt ja beides gut zueinander. Auch Sr. Amata hat in ihrem langen kontemplativen Ordensleben Sonnenstrahlen, Farben und Wörter gesammelt und "lose Blätter" zu "Garben" gebündelt (s. S. 5-9) - so wie Edith Stein selbst, deren Schriften und deren Biografie sie erforschte. Nicht zuletzt Sr. Amata ist es zu verdanken, dass Edith Stein heute zu den "Patroninnen Europas" zählt und aus ihren Schriften viele Menschen Wörter, Farben und Sonnenstrahlen für ihr Leben in Kirche und Gesellschaft sammeln können.  

Mit guten Wünschen in den Sommer hinein,

Ihr

P. Reinhard Körner OCD
Schriftleitung

 

 

Inhalt

Edith Stein
"Alles tut Gott zur rechten Zeit ..."

Ancilla Wißling OCD, Ulrich Dobhan OCD
Sie brachte ihre Garben ein. Zum Gedenken an Sr. Amata  - diesen Artikel können Sie hier lesen

Dorothe Perdun
Geistliche Lesung (Lectio Divina) 

zur Meditation:

Das Frederick-Lied

Nora Meyer TKG
"Einübung ins Innere Beten" - die Basis-Exerzitien 

Reinhard Körner OCD
Blätter, zugeweht (Forts.)   

Literatur, Exerzitien, Seminare

 

 

Das Archiv auf den Webseiten unserer Ordensprovinz enthält die Hefte von 2005 bis 2018 als pdf-Datei zur Ansicht bzw. zum Herunterladen. 

 
Webmaster: eMail